Personal tools
You are here: Home FoeBuD e.V. StopRFID Die Pro-RFID-Lobby
FoeBuD e.V. // Marktstrasse 18 // D-33602 Bielefeld
Tel: 0521-175254 // Fax: +49-521-61172 // Mail: mail-aet-foebud.org
Web: www.foebud.org und www.bigbrotherawards.de und www.stoprfid.de
Unsere Arbeit ist nur mglich durch Ihre Spende!
Konto: 2129799 // BLZ: 48050161 // Sparkasse Bielefeld
Document Actions

Die Pro-RFID-Lobby

"Was Ihr Euch da immer alles ausdenkt, Ihr seid doch paranoid!" heißt es oft zu unserer Arbeit. Das haben wir uns aber gar nicht ausgedacht. Sondern wir haben das in den Papieren der RFID-Industrie gefunden. Hier sind einige Dokumente der RFID-Lobby, also der Hersteller, der Handelskonzerne und internationalen Verwaltungsorgane für RFID. Lesen Sie selbst, welche Pläne in diesen Kreisen offen diskutiert werden.


Click here for the English version.

Aus einer Werbebroschüre der Firma ADT für RFID-Lösungen im Handel:

"Stellen Sie sich vor, Ihre Ware denkt mit. Sie wird geklaut - und gibt ein unüberhörbares Signal von sich. Gar nicht dumm. Durch die intelligente Quellensicherung von ADT kann jeder noch so kleine Artikel präpariert werden. Schon bei der Herstellung. Das ist kostengünstig für Sie - und nicht sichtbar für den Kunden. Und auch durch keine spezielle Tüte oder dicke Jacke zu entschärfen."

Texas Instrument zeigt's:
So funktioniert das Lesen des RFID-Chips von der Kundenkarte in der Handtasche der Kundin -- ganz ohne Zutun der Kundin. Zitat: "A consumer with a TI-RFid tag in their purse, pocket, or wallet can be detected by reader systems at doorways. Readout antennas can also be in counters, walls, and in floors."
http://www.ti.com/tiris/docs/solutions/pos/loyalty.shtml (jetzt auf web.archive.org)

"RFID Optimierung der Value Chain" - Management Information, Mai 2003:
Bitte Seite 19 beachten. Zitat: "Procter & Gamble sieht im Extra Future Store eine exzellente Möglichkeit, neue Technologien zu testen, die in Zukunft helfen werden, die Wünsche der Kunden nach mehr Informationen, individuellen Angeboten und mehr Spaß beim Einkaufen noch besser zu erfüllen. Gleichzeitig erlaubt uns der Extra Future Store, gemeinsam mit der METRO Group herauszufinden, wie das Kaufverhalten durch gezieltes Werben und nützliche Informationen am Point of Sale positiv beeinflußt werden kann. Udo Scharr, IT Manager Global CBD Procter & Gamble"
http://www.gs1austria.at/epc/downloads/MIP_deutsch030505.pdf
Oder auch bei Online.org

EAN Austria Information, Heft 2, Juli 2003:
Hier wird bei der Beschreibung des Future Stores bereits der RFID-Chip in der Kundenkarte erwähnt. Zitat:"Die Extra Future Card - die persönliche Kundenkarte: Die neue mit Magnetstreifen, Barcode und RFID-Chip ausgestattet Kundenkarte dient zur Identifikation der Kunden. Der Kunde wird von den Geräten persönlich begrüßt, hat Zugriff auf verschiedene Serviceleistungen und wird in Zukunft die Karte als Kreditkarte bei der Bezahlung nutzen können."
http://www.ean.co.at/html/info2-03-internet.pdf

Ein Artikel über Kundenspezifisches Marketing:
Customer Specific Marketing bedeutet z.B. Preisdiskriminierung: Den profitablen Kunden aggressive (niedrige) Preisangebote machen. Die Preise für nicht so profitable Kunden erhöhen. Und: Angebote gelten ausschließlich für Karteninhaber, die ihre Daten preisgeben.
http://www.dbmarketing.com/articles/Art115.htm

Vortragsfolien:
von Dr. Gerd Wolfram, dem Projektleiter des Future Stores für den 4. ECR-Tag September 2003 in Wien. Zitat von Seite 5: "Technologie... - ermöglicht kundenbezogene Datenbanken und CRM." (CRM = Customer Relationship Management)
Vortragsfolien

AutoID-Center:
http://www.autoidcenter.org/ (aufgelöst am 26.10.03)

Internationale Interessengruppe:
http://www.autoidlabs.org/

Deutschsprachiges Fachmagazin:
http://www.ident.de/

Metro Group Future Store:
Die Metro-Seite zum Future-Store

Das Standardisierungsgremium:
http://www.epcglobalus.org/
http://www.epcglobalinc.org/

Das FAQ zum Fortgang der Standardsierungsarbeit:
http://www.epcglobalinc.org/about/faqs.html

Über das EAN.UCC System:
http://www.ean-ucc.org/

Global Data Dictionary (GDD):
http://www.ean-ucc.org/global_smp/global_data_dictionary.htm

Global Standards Management Process (GSMP):
http://www.ean- ucc.org/global_smp/gsmp_smp.htm

GS1 Check Digit Calculator (kann man mit Spielen):
http://www.gs1us.org/solutions_services/tools/check_digit_calculator

Was mal online war, jetzt aber wieder gesucht werden müßte

(Wer etwas wieder findet, möge uns den neuen Link bitte mailen!)


2011-06-14 11:36