Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite FoeBuD e.V. StopRFID Übertragen in neue Struktur: Die Seiten der FoeBuD-Kampagne gegen den unbedachten RFID-Einsatz
FoeBuD e.V. // Marktstrasse 18 // D-33602 Bielefeld
Tel: 0521-175254 // Fax: +49-521-61172 // Mail: mail-aet-foebud.org
Web: www.foebud.org und www.bigbrotherawards.de und www.stoprfid.de
Unsere Arbeit ist nur mglich durch Ihre Spende!
Konto: 2129799 // BLZ: 48050161 // Sparkasse Bielefeld
Artikelaktionen

Übertragen in neue Struktur: Die Seiten der FoeBuD-Kampagne gegen den unbedachten RFID-Einsatz

Liebe Besucherinnen und Besucher,
diese Seite haben wir in unsere neue Webseiten-Struktur übertragen. Sie wird nicht mehr gepflegt. Bitte orientieren Sie sich dort neu!

Ihr FoeBuD-Onlineteam




Lesen Sie exklusiv: Mit besonderer Genehmigung des Verlages Nelson Current veröffentlichen wir auf unseren Seiten eine deutsche Übersetzung des ersten Kapitels aus dem Buch von Katherine Albrecht und Liz McIntyre: "Spychips - How major corporations and government plan to track your every move with RFID".

Materialien:

Externe Links:

Heise-Artikel:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/44335

CASPIAN:
Consumers Against Supermarket Privacy Invasion And Numbering Us-amerikanische Verbraucherorganisation, Gründerin und Sprecherin ist Katherine Albrecht.
www.nocards.org

CASPIANs Seite zu RFID:
www.spychips.com

Aufsatz: Nachhaltigkeit und Vorsorge - Anforderungen der Digitalisierung an das politische System:
Ziel dieses Beitrags ist es, mögliche Risiken des Pervasive Computing im Kontext des Vorsorgeprinzips und des Leitbildes der Nachhaltigen Entwicklung und den sich daraus ergebenden politischen Handlungsbedarf aufzuzeigen.
auf der Website der Bundeszentrale für Politische Bildung
die Pressemitteilung (Zusammenfassung) der Studie
die Langfassung der Studie

Texas Instrument zeigt's:
So funktioniert das Lesen des RFID-Chips von der Kundenkarte in der Handtasche der Kundin -- ganz ohne Zutun der Kundin. Zitat: "A consumer with a TI-RFid tag in their purse, pocket, or wallet can be detected by reader systems at doorways. Readout antennas can also be in counters, walls, and in floors."
http://www.ti.com/tiris/docs/solutions/pos/loyalty.shtml (jetzt auf web.archive.org)

"RFID Optimierung der Value Chain" - Management Information, Mai 2003:
Bitte Seite 19 beachten. Zitat: "Procter & Gamble sieht im Extra Future Store eine exzellente Möglichkeit, neue Technologien zu testen, die in Zukunft helfen werden, die Wünsche der Kunden nach mehr Informationen, individuellen Angeboten und mehr Spaß beim Einkaufen noch besser zu erfüllen. Gleichzeitig erlaubt uns der Extra Future Store, gemeinsam mit der METRO Group herauszufinden, wie das Kaufverhalten durch gezieltes Werben und nützliche Informationen am Point of Sale positiv beeinflußt werden kann. Udo Scharr, IT Manager Global CBD Procter & Gamble"
http://www.ecr.de/daten/Files/MIP_deutsch_finale_Version.pdf

Vortragsfolien:
von Dr. Gerd Wolfram, dem Projektleiter des Future Stores für den 4. ECR-Tag September 2003 in Wien. Zitat von Seite 5: "Technologie... - ermöglicht kundenbezogene Datenbanken und CRM." (CRM = Customer Relationship Management)
Vortragsfolien

EAN Austria Information, Heft 2, Juli 2003:
Hier wird bei der Beschreibung des Future Stores bereits der RFID-Chip in der Kundenkarte erwähnt. Zitat:"Die Extra Future Card - die persönliche Kundenkarte: Die neue mit Magnetstreifen, Barcode und RFID-Chip ausgestattet Kundenkarte dient zur Identifikation der Kunden. Der Kunde wird von den Geräten persönlich begrüßt, hat Zugriff auf verschiedene Serviceleistungen und wird in Zukunft die Karte als Kreditkarte bei der Bezahlung nutzen können."
http://www.ean.co.at/html/info2-03-internet.pdf

Ein Artikel über Kundenspezifisches Marketing:
Customer Specific Marketing bedeutet z.B. Preisdiskriminierung: Den profitablen Kunden aggressive (niedrige) Preisangebote machen. Die Preise für nicht so profitable Kunden erhöhen. Und: Angebote gelten ausschließlich für Karteninhaber, die ihre Daten preisgeben.
http://www.dbmarketing.com/articles/Art115.htm

Aufsatz zu RFID in Euro-Banknoten:
Mit den Möglichkeiten von RFIDs in Geldscheinen beschäftigt sich dieser Aufsatz. Der Autor stellt technische Möglichkeiten und offene Fragen gegenüber.
http://www.myeuro.info/rfid.php

Gildas Avoines Paper und Konzepte zu RFID:
Gildas Avoine hat eine interessante Seite zu verschiedenen RFID-Konzepten und -Papern zusammengestellt, Titel: "Security and Privacy in RFID Systems"
lasecwww.epfl.ch/~gavoine/rfid/

Logo: Reinhard Schrutzki (www.schrutzki.net)
(c) 2004, FoeBuD e.V., Bielefeld
28.03.2006 19:59